Sichere Maschinen Teil 2

Herstellung, Beschaffung und Benutzung richtlinienkonformer Maschinen
- Ratgeber für die Praxis -

Bodo Kälble
7. überarbeitete AuflageAusgabe April 2017
ISBN: 978-3-943488-50-0
164 Seiten DIN A5 mit Klebebindung

 

Staffelpreise auf Anfrage

14,80 €
In den Warenkorb
  • 0,23 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Dieses Buch (164 Seiten) richtet sich vorrangig an deutsche Betriebe, denen die Anwendung der europäischen und nationalen Rechtsgrundlagen für sichere Maschinen schwerfällt.

Es handelt sich dabei in erster Linie um
kleine und mittelständische Hersteller,
Maschinenbenutzer, die wie „Hersteller“ tätig werden, weil sie in eigener Verantwortung
– Maschinen miteinander verketten,
– Maschinen-/Produktionsanlagen umbauen und dabei wesentlich verändern oder
– Maschinen für den Eigengebrauch herstellen.
Beschaffer von Maschinen.

Die Anwendung der seit Anfang 1993 gültigen europäischen und nationalen Rechtsgrundlagen für sichere Maschinen im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) ist in der Praxis mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden. Viele Maschinenhersteller und -benutzer sind mit der Fülle der auslegungsbedürftigen Vorschriften und deren Änderungen überfordert. Selbst Konstrukteure sind heute nur in seltenen Fällen über die Rechtsgrundlagen im Sinne ihrer Tätigkeit informiert. Die Anwendung und Auslegung der Maschinenrichtlinie wird an Hochschulen nur in seltenen Fällen gelehrt. Durch praxisorientierte Beiträge wird versucht, mit dieser Broschüre eine Hilfestellung zu geben, um die korrekte Anwendung der Sicherheitsbestimmungen zu erleichtern.

Kapitel 1 „Rechtsgrundlagen“ enthält allgemeine Empfehlungen an Maschinenhersteller und -benutzer, wie sie zu richtlinienkonformen Maschinen mit CE-Kennzeichnung kommen können.

Kapitel 2 „Formelle und technische Mängel“ beschreibt Fehler, die beim Inverkehrbringen von Maschinen immer wieder gemacht werden und vorgefundene Sicherheitsmängel an Maschinen mit CE-Kennzeichnung.

Kapitel 3 „Verriegelungseinrichtungen“ behandelt das Umgehen von Positionsschaltern an Schutztüren und Maßnahmen, die Manipulationen verhindern bzw. erschweren.

Kapitel 4 „Verketten von Maschinen“ besteht aus einer Anleitung für das Verketten von Maschinen zu Produktionsanlagen und für das Umbauen solcher Anlagen unter Beachtung heute gültiger Sicherheitsbestimmungen.

Kapitel 5 „Automatisierte Anlagen“ weist auf Sicherheitsbestimmungen und -anforderungen hin, die bei der Planung, Konstruktion und Herstellung sowie beim Betrieb von Maschinenanlagen beachtet werden müssen.

Kapitel 6 (NEU) „Beschaffen sicherer Maschinen“ gibt Hinweise, wie im Rahmen der Beschaffung von neuen aber auch gebrauchten Maschinen unnötiger Ärger, bis hin zu Rechtsstreitigkeiten, vermieden werden kann.

Kapitel 7 „Bereitstellen sicherer Maschinen“ gibt Hinweise, wie Sicherheitsmängel an Produktionsmaschinen und -anlagen durch eine bestimmte Vorgehensweise beim Einkauf bzw. Selbstbau vermieden werden können. Beschrieben werden die Notwendigkeit und Durchführung von Überprüfungen vor der ersten Inbetriebnahme (Abnahmeprüfungen).

Anlagen: Die Anlagen 1 – 7 enthalten aktuelle Informationen zur neuen EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG sowie zu neuen Sicherheitsnormen für Maschinen, Anlagen und Steuerungen. Im Wortlaut abgedruckt sind die Interpretationspapiere zu den Begriffen „Wesentliche Veränderung von Maschinen“ und „Gesamtheit von Maschinen“ im Sinne der EG-Maschinenrichtlinie.

Alle Betriebe sind verpflichtet, ungeachtet ihrer personellen und wettbewerbsbedingten Probleme, die neuen Sicherheitsbestimmungen anzuwenden. Die Broschüre enthält diesbezüglich viele Anregungen, Tipps und Hinweise.

Diese 7. Auflage wurde vollständig überarbeitet. Berücksichtigt sind u.a. folgende neue bzw. geänderte Regelwerke:
● EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG,
● Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU,
● EMV-Richtlinie 2014/30/EU,
● Nationale Umsetzungsvorschriften zu den vorgenannten neuen Binnenmarktrichtlinien,
● Harmonisierte europäische Normen (z.B. DIN EN ISO 12100).



Der Autor:

 

Dipl.-Ing. Bodo Kälble,

Präventionsdienst Stuttgart, Berufsgenossenschaft Holz und Metall,

Leiter Sachgebiet Betriebsbetreuung III,

Leiter des internationalen Normungskomitees ISO TC44 / SC9

DCVerlag e.K.
Auf der Heide 12,
44803 Bochum

 

Unsere Büro-Öffnungszeiten:

Mo. bis Do. 8:30 bis 16:30 Uhr
Fr. 8:30 bis 14:00 Uhr

 

Bitte beachten Sie:
Vom 21. bis 23. August 2017 bleibt unser Büro leider geschlossen. Ab dem 24. August 2017 sind wir wieder zu den gewohnten Geschäftszeiten für Sie da
(Bestellungen, die nach dem 18.8., 12:00 Uhr eingehen, werden erst am 24.8. bearbeitet und versendet).

 

Tel.: +49 (0)234 943490
Fax: +49 (0)234 9434921
E-Mail: info@dcverlag.de

 

Der Fachverlag für innovative Themen aus den Bereichen Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Gefährdungsbeurteilung, Social Media, Demografischer Wandel usw., der seit 2011 auch die Produkte des ehemaligen "Verlag Technik & Information" vertreibt. Seit 2013 geben wir auch Fußballbücher heraus.